• Psychotherapeutische Praxis für Kinder,
    Jugendliche und junge Erwachsene

    Monika Gräf-Zielonka

  • Willkommen

    Herzlich Willkommen

    Ich begrüße Sie / dich herzlich auf meiner Homepage der Praxis für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in Wülfrath.

    Mein Angebot in der Praxis umfasst

    • Testdiagnostik
    • Einzeltherapie
    • Gruppentherapie
    • Familiengespräche
    • 
Beratung von Eltern und wichtigen Bezugspersonen

    Ich möchte auf diesen Seiten ein wenig Einblick in meine Arbeit und das Behandlungsangebot geben.

    Monika Gräf-Zielonka

  • Therapeutische Schwerpunkte

    Therapeutische Schwerpunkte

    Die Ausrichtung meines therapeutischen Verständnisses ist verhaltens­therapeutisch. Darüber hinaus schließt sie familien­therapeutische, schema­therapeutische und mal­therapeutische Elemente mit ein.

    Im Mittelpunkt der therapeutischen Arbeit steht die lösungs­orientierte Problem­bewältigung. Dies kann geschehen durch Veränderung von Denkmustern, Verhaltens­weisen und Interaktions­mustern und somit zur Verbesserung von Gefühls­zuständen führen. Bei all dem müssen die psychologischen Grund­bedürfnisse verstanden und gestärkt werden.

    Die Wirksamkeit der Verhaltens­therapie ist empirisch abgesichert und kann die Lebens­qualität sowohl des Kindes / des Jugendlichen als auch der Eltern deutlich verbessern.

    Ich biete ambulante Psycho­therapie in Form von Einzel- und Gruppen­therapie für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene (bis 21 Jahre) und ihre Familien an.

  • Behandlungsspektrum

    Behandlungsspektrum

    Das Behandlungs­spektrum umfasst alle kinder- und jugend­psychiatrischen Krankheits­bilder. Die im Kinder- und Jugend­bereich häufigsten Störungen sind:

    • Ängste 
    • Aufmerksamkeits­störungen
    • Störungen des Sozialverhaltens 
    • Emotionale Störungen des Kindesalters
    • Einnässen oder Einkoten 
    • Essstörungen 
    • Zwänge
    • Depressionen 
    • Anpassungsstörungen (an besonders belastende Lebens­situationen) 
    • Posttraumatische Belastungs­störung 
    • Stress, Aggressionen, Gewalt, Mobbing 
    • selbstverletzendes Verhalten 
    • … und andere psychische Belastungen, Krisen und Problemen
  • Einzeltherapie Gruppentherapie

    Einzeltherapie

    Ziel der Einzeltherapie ist die Verbesserung der individuellen Problematik und Reduktion der Symptomatik. Bestehende Verhaltens- und Denk­muster sowie emotionale Muster können verändert werden. Je nach Alter und Symptomatik werden die Eltern oder andere Bezugs­personen eng in den therapeutischen Prozess einbezogen. Gemeinsam werden möglichst konkrete, erreichbare Ziele und Lösungs­wege erarbeitet und verfolgt.

    Gruppentherapie

    Begleitend oder ergänzend zur Einzel­therapie kann eine Gruppen­therapie als gemeinsames und gegen­seitiges Lern- und Übungsfeld sinnvoll sein, um im geschützten therapeutischen Rahmen alternative Erfahrungen zu machen und neue Verhaltens­weisen zu erproben. Die Begegnung und Auseinander­setzung mit anderen Betroffenen unterstützt dabei modell­haftes Lernen und das Finden neuer Bewältigungs­strategien.

    Ich biete Gruppen­therapien zu folgenden Themen an:

    • Gruppen für Jugendliche und junge Erwachsene 
    • Training sozialer Kompetenzen 
    • Gruppen für ängstliche und sozial unsichere Kinder und Jugendliche 
    • Gruppen für Kinder/Jugendliche mit chronischen körperlichen Erkrankungen
  • Der Weg zur Therapie

    Der Weg zur Therapie

    Die ersten fünf Termine (sogenannte »probatorische Sitzungen«) sind dem gegen­seitigen Kennen­lernen und der Diagnostik gewidmet. In diesem Zeitraum wird geklärt, ob eine Psycho­therapie sinnvoll ist und bei der Kranken­kasse beantragt werden soll.

    Die Verhaltens­therapie gehört zum Leistungs­umfang der gesetzlichen und privaten Kranken­kassen sowie der Beihilfe. Die Kosten für die diagnostischen Termine sowie die Kosten der psycho­therapeutischen Behandlung werden – bei entsprechender Indikation – von den Kranken­kassen über­nommen.

  • Monika Gräf-Zielonka

    Monika Gräf-Zielonka

    Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin (DGVT/ Schwerpunkt VT)
    Diplom-Heilpädagogin (EFH Bochum)
    Heilpraktikerin für Psychotherapie 

    • Weiterbildung in klienten­zentrierter Gesprächsführung (GwG)
      Weiter­bildung in systemischer Familien­beratung (EFH Bochum)
      Maltherapeutische Weiter­bildung auf der Basis Analytischer Psychologie
      Schema­therapeutische Weiter­bildung (Institut Schema­therapie / Köln)
    • Heilpädagogische Tätigkeit in Wohn­heimen (Erwachsene mit geistiger Beeinträchtigung / Kinder- und Jugend­hilfe­bereich)
    • LRS-Therapie in der Caritas Erziehungs­beratungs­stelle (Essen)
    • Langjährige Sozial­psychiatrische Tätigkeit in der fach­ärztlichen Praxis für Kinder- und Jugend­psychiatrie Dr. Herberhold / Dr. Gooßes (Bochum)
    • Aufsuchende Familien­arbeit / Witten SKJ-Team
    • Therapeutin im Heil­pädagogisch-Psycho­therapeu­tischen Zentrum der Bergischen Diakonie Aprath (Wülfrath) 
    • Mehrjährige psycho­therapeu­tische Tätigkeit in Bochumer und Essener Kooperations­praxis der DGVT Münster 
    • Psycho­therapeutische Tätigkeit in eigener Privatpraxis (Velbert-Langenberg / Essen)
    • Dozentinnen­tätigkeit bei der DGVT / DPtV 
    • Zulassung zur vertrags­psycho­therapeutischen Versorgung von Kindern und Jugendlichen 2015 in Wülfrath
  • Kontakt

    Kontakt

    Praxis für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene
    Monika Gräf-Zielonka
    Wilhelmstr. 96
    42489 Wülfrath

    Telefon: 02058 / 8952971
    Mail: kontakt@psychotherapie-wuelfrath.de

    -> google maps